• BASLERIN

«PAINT IT EASY»: BUNT, KREATIV UND GESELLIG

Das Atelier von Patricia und Peter ist zurzeit der hippste Treffpunkt für Hobbymaler in Basel.



Rea Elmiger

Der Geruch von Acryl-Farbe liegt in der Luft, man hört Kindergelächter und das Rascheln von Papier. Im Malatelier des Künstlerpaars Patricia Kaliczka und Peter Kovàcs herrscht ausgelassene Stimmung. Ein junges Mädchen zeigt mit ihren bunt bemalten Händen auf ein Bild, das vorne auf der Staffelei befestigt ist. Das ist die Vorlage, das Thema des aktuellen Kurstages. Geduldig und unterhaltsam erklärt Patricia den kleinen Künstlerinnen und Künstlern, welche Technik sie verwenden werden, wie und mit welchen Farben gemalt wird. Und diese tun es ihrer Lehrerin gleich. Im Kinderkurs «Little Brushes» darf gekleckst und experimentiert werden. Aber auch die Vermittlung von Wissen und das Erlebnis despersönlichen kreativen Ausdrucks stehen im Mittelpunkt. «Es ist uns wichtig, dass unsere Gäste sich selbst in einem Werk verwirklichen können. Auch wenn wir alle an demselben Motiv arbeiten, lässt jede(r) eine persönliche Note in sein Bild hineinfliessen», erklärt die gelernte Kunstmalerin Patricia Kaliczka.

Bei «Paint It Easy» gibt es neben Kinderkursen diverse Kurse und Workshops für Erwachsene. Darunter das beliebte «Paint & Sip»-Event. Bei dieser Erlebnis-Malerei malt man in gemütlicher Runde ein bestimmtes Bild nach Vorlage und geniesst dazu ein Glas Wein oder ein Getränk nach Wunsch. Geselligkeit und die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, stehen hier im Vordergrund. Auch Geschäfts-Events wie Teambildung, Geburtstagsfeste und Polterabende können gebucht werden. Für Kunstliebhaber, die ihre Kenntnisse weiter vertiefen möchten, gibt es Blockkurse sowie Workshops zu verschiedenen Techniken, Stilen und Materialien.


Das Projekt «Paint It Easy» entstand in erster Linie mit dem Gedanken, die zeitgenössische Kunst und deren Erschaffer einer grossen Anzahl von Menschen näher zu bringen. «Wir möchten Berührungsängste abbauen und auch das nicht kunstaffine Publikum ansprechen. Viele meiden Ausstellungen und Galerien, weil sie meinen, sie verstünden zu wenig von der Materie. Da sehen wir uns als Brückenbauer», sagt Peter Kovàcs. Deshalb werden auch befreundete Künstlerinnen und Künstler regelmässig eingeladen. Diese leiten Kurse und stehen den Gästen mit Rat zur Seite.

Mit hilfreichen Tipps kennt sich auch Patricia Kaliczka gut aus. Die 32-Jährige studierte an der Akademie für Bildende Künste in Ungarn. Damals hielt sie sich mit mehreren Nebenjobs über Wasser. Dank diversen Stipendien und Preisen ging es dann aufwärts. Heute stehen ihre Werke in einer renommierten Galerie. 2016 traf sie ihren heutigen Freund und Partner Peter Kovàcs in einem Secondhand-Geschäft in Budapest. Sie waren sofort fasziniert voneinander, obwohl ihre Lebensläufe unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie, die ihre künstlerische Laufbahn bereits von klein auf geplant hatte, und er, der Lebenskünstler und Weltenbummler.

Peter Kovàcs zog es in seinen Zwanzigerjahren in die weite Welt hinaus. Alleine mit seinem Bike bereiste er dutzende Länder rund um den Globus. Er arbeitete als Hilfsarbeiter und Strassenkünstler. So auch in Basel, wo er die Passanten mit seinen Jonglier-Künste verzauberte. Mit Patricia Kaliczka wollte er seinen grossen Traum von einem Bio-Bauernhof verwirklichen. Als Selbstversorger und Idealisten wollten sie im Norden Ungarns Veränderungen in der Landwirtschaft bewirken. Doch es kam anders. Wegen diversen bürokratischen Hürden und anderen Widrigkeiten gaben sie auf.

In Basel kannte Peter Kovàcs viele Menschen, die Stadt gefiel ihm schon immer gut. So kam es, dass das Paar Anfang 2019 in die Rheinstadt zog. Mit wenig Habseligkeiten dafür mit vielen Ideen und Visionen. «Dass wir in so kurzer Zeit und trotz Corona bereits so Vieles realisiert haben, erstaunt uns immer wieder», sagt Patricia Kaliczka bescheiden.


Weitere Informationen finden Sie hier.


Foto: Peter Kovàcs und Patricia Kaliczka mit ihren beiden Hunden im Atelier.


Fotos oben und unten links: Besucherin an einem «Paint & Sip»-Event

und Erlebnis-Malerei als Teambildung.

Foto oben rechts: Das geräumige Atelier an der Wallstrasse ist

gemütlich und bunt eingerichtet.

Foto rechts unten: Patricia Kaliczka bei der Arbeit.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen