top of page

PÄDAGOGISCHES ATELIER YOLANDA DE SA, IM RAUM-13 IN BASEL NEU MIT DEM ANGEBOT BEGABTENFÖRDERUNG

Der Sommer hält in Basel noch an. Die Sommerferien sind seit einigen Wochen jedoch passé, zumindest für einen Teil der Bevölkerung.



Demjenigen, der wieder in die Schule durfte. Mit dem schulischen Alltag kommen wieder alte Themen oder auch neue auf, welche es erforderlich machen, dem Kind in Sachen schulische Angelegenheiten eine zusätzliche Unterstützung anzubieten. Auch bei Yolanda de Sa im Raum-13 in Basel an der Leimenstrasse 13 läuft es nach der Sommerpause wieder rund.

Seit diesem Monat jedoch mit einem Novum.


Basel hat neu an der Leimenstrasse 13 ein Atelier, das sich der Begabungs- und Begabtenförderung widmet. Geleitet wird dieses von Yolanda de Sa. Als schulische Heilpädagogin ist Sie seit Jahren in Basel in der Primarstufe tätig. Im raum-13 hat Sie bisher vor allem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bei schulischen Schwierigkeiten wie Lese- oder Rechtschreibschwäche, Dyskalkulie und AD(H)S mit Ihrem Wissen und Können unterstützt. Im Atelier stellt sie verschiedene Programme zur Verfügung, darunter auch das Marburger Konzentrationstraining, kurz MKT. Dieses Programm hat sich im UKBB als äußerst wirkungsvoll erwiesen, was jedoch bedauerlicherweise mit einer ausgedehnten Warteliste einhergeht.


Das MKT wird hauptsächlich bei Kindern mit Konzentrations- oder Aufmerksamkeitsschwierigkeiten eingesetzt, um deren Selbststeuerung und Selbstständigkeit zu erhöhen und ihnen dadurch zu mehr Aufmerksamkeit und Konzentration zu verhelfen. MKT kann aber auch als präventive Massnahme eingesetzt werden. Sozial ängstliche Kinder können genauso davon profitieren wie Kinder mit Lernschwächen.


Doch, was wenn sich Ihr Kind im Unterricht eher langweilt, weil es sich unterfordert fühlt? Yolanda de Sa bietet für diese spezielle Bedürfnisse seit Anfang September neu Ihre Unterstützung für solche Schüler:innen an. Ziel ist es, die Lern- und Entwicklungsbedürfnisse dieser Kinder zu erkennen und diesen entsprechend Anpassungen vorzunehmen.


Bei schulischen Herausforderungen ist Ihr Kind bei Yolanda de Sa gut aufgehoben.


Weitere Informationen erhalten Sie unter folgender Adresse:

www.paedagogisches-atelier.ch; www.raum-13.ch



Bis zu Ihrem nächsten Termin im Pädagogischen Atelier können Sie Ihr Kind vorweg mit ein paar wenigen Helfern unterstützen.


1. Schaffen Sie eine angenehme Lernumgebung mit wenig Ablenkung. Alles weg, was vom Lernen ablenken könnte. Die ätherischen Öle: Zitrone, Orange oder Grapefruit steigern die Konzentration und heben die Laune.


2. Nutzen Sie visuelle Lernformen, auch wenn das Erstellen eines Mindmappings im ersten Moment als grosser Aufwand gesehen wird. Lassen Sie der Kreativität freien Lauf! Sollten Sie im Prozess einmal stagnieren, träufeln Sie etwas Minze Öl auf Ihre Schläfen, um den Ideen wieder freien Fluss zu gewähren.


3. Verlieren Sie vor lauter Lernmotivation, jedoch nicht eine Pause zu machen, denn auch das Gehirn braucht mal Zeit, um das Aufgenommene zu verdauen. Etwas Lavendelöl in der Duftumgebung lässt Sie so richtig in die Entspannung kommen.


Wichtig bleibt die Verwendung ausschliesslich natürlicher Öle (erhältlich bei arhome.ch), wenn immer möglich in Bio oder Demeter Qualität, denn nur so können Sie die komplette Wirkungspalette der ätherischen Öle nutzen.

Comments


bottom of page