• BASLERIN

EXKLUSIV-VORPREMIERE «A MOMENT TO SHARE»

Die neue Single von Nicole Bernegger spielt mit dem Gefühl von Einsamkeit und dem Wunsch nach Nähe.


Ende Februar, als Nicole Bernegger die Single «A Moment to Share» veröffentlichte, war nicht abzusehen, wie sehr deren Thema zu der darauffolgenden Zeit passen würde. «I’ve been waiting so long, for you to come along, I’ve been forlorn for so long, so lost and alone ...». Der Wunsch nach Nähe, danach Momente zu teilen, wurde in vielerlei Hinsicht aktuell und begann sich aufgrund der Pandemie weit über die reine „Zweierkiste“ hinaus zu formulieren: Grosseltern und Familie, Freunde, Nachbarn, Arbeitskolleg*innen und natürlich Bands und ihr Publikum – überall wurde die notwenige Social Distance zur Herausforderung und Probe des eigenen Mensch-Seins. Zum Anfassen nah klingt Nicoles Stimme auf «A Moment to Share» und zum Anfassen nah wirken auch die Bilder, die Filmer Michael Chylewski behutsam und geduldig eingefangen hat. Chylewski beweist als professioneller Musiker (u.a. Bassist von SINA) ein untrügliches Gespür für den Rhythmus und die Nuancen der Dinge und dafür den Moment wirken zu lassen. Während der Song vom Warten auf den Menschen, den man liebt, erzählt, vom Durchlaufen schwieriger Zeiten, vom Wunsch wahrgenommen zu werden und die kleinen Dinge des Lebens zu teilen – folgt die Kamera geduldig Nicoles Blicken, lässt Licht und Schatten spielen, den Regen und den Raum in dezenten Farben spürbar werden. In historischen Gebäuden gefilmt, wohnt dem Video darüber hinaus eine Zeitlosigkeit inne, die unglaublich gut zur verlangsamten Corona-Zeit passt. Es wird einem schwer und gleichzeitig leicht ums Herz, und die leisen Klängen und langsamen Bilder rufen die wichtigen kleinen Dinge ins Gedächtnis, die im Lärm und Tempo des Alltags so gerne untergehen.



© 2019 by BaslerIN