• BASLERIN

EIN VERSUCH, DIE MALEREI NEU ZU DENKEN

Auf das Ganze achten und gegen die Tatsachen existieren – Ausstellung von Michaela Eichwald


In ihrer ersten institutionellen Einzelausstellung in der Schweiz präsentiert Michaela Eichwald (* 1967) ganz neue Arbeiten. In einer Mischung aus Abstraktion und Figuration, Sprache und Geste entfaltet sich die malerische Praxis der deutschen Künstlerin auf üppig beschichteten Oberflächen aus unkonventionellem Trägermaterial wie Lederimitaten oder Autositzbezügen. Mehr Informationen zur Ausstellung, die vom 8. Oktober 2021 bis zum 23. Januar 2022 läuft, finden Sie hier. Die Ausstellung ist in Zusammenarbeit mit der Städtischen Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau in München entstanden und wird grosszügig unterstützt von der Isaac Dreyfus-Bernheim Stiftung, Max Chocolatier und Nicoletta Fiorucci / Fiorucci Art Trust, mit zusätzlicher Unterstützung von Dominik Müller und der Stiftung Anne-Marie Schindler.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen