• BASLERIN

EIN FITNESSCENTER DER BESONDEREN ART

Dy-Fit-Inhaberin Sandra Flury über Herzenswünsche, Optimismus und Beharrlichkeit.



Gastgeberin zu sein, war schon immer ein Traum von Sandra Flury. «Als kleines Mädchen stellte ich mir immer vor, wie ich in einem grossen Hotel an der Rezeption Gäste aus aller Welt empfange, mich in verschiedenen Sprachen mit ihnen verständige und irgendwann ein eigenes Unternehmen leite», erzählt die Baslerin. Mit einer KV-Lehre im Hotel Victoria legte sie den Grundstein für diesen Traum. Später arbeitete sie in einem Seminarhotel, wo sie vieles selbständig und mit viel Herzblut verwirklichen konnte. Ihr ursprünglicher Wunsch, alles selber in die Hand zu nehmen, war aber noch lange nicht gestillt.

Dies änderte sich an einem Tag im April 2005: Motiviert von ihrer Mutter, nach über fünf Jahren wieder etwas Sportliches zu tun, beschloss sie kurzerhand, einen Kick-Power-Kurs zu besuchen. Geleitet wurde dieser von Dy Toudjip Kouamo. «Bereits nach der ersten Stunde war ich Feuer und Flamme, und das nicht nur von der sportlichen Be- tätigung. Dy ist ein charmanter, gutaussehender und herzensguter Mensch», schwärmt sie. Die Sympathie beruhte auf Gegenseitigkeit: Schon bald waren sie ein Paar und zogen zusammen.

Zu diesem Zeitpunkt war Dy Toudjip Kouamo gerade daran, sich im Bereich Fitness, Training und Gesundheit selbstständig zu machen. Auf der Suche nach einem Kursraum stiess er auf das Walzwerk-Areal in Münchenstein. Voller Enthusiasmus und Überzeugung zeigte er seiner Partnerin den Ort. «Stahl, Dreck, Löcher und ein Durcheinander erwarteten mich. Ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie aus dieser Bruchbude etwas werden sollte.» Doch Dy Toudjip Kouamos Vorstellung von seinem Fitness-Raum war so geschmückt mit Farbe, Freude und Leben, dass schliesslich Sandra Flury diejenige war, die die Chance gesehen hat, hier noch etwas viel Grösseres aufzubauen. So entstand in zwei Jahren ein kleines, aber feines Fitnesscenter, das bereits 250 Mitglieder zählte und rasch zum Place-to-be für Gruppen- Fitness-Kurse und Fitness-Training der Region avancierte.

2011 bekam das Paar die einmalige Chance, auf dem Walzwerkareal eine riesengrosse Fabrikhalle zu ihrer bestehenden Mieteinheit dazu zu mieten. Risikofreudig wie bis anhin, packten sie diese Gelegenheit und gestalteten eines der wohl aussergewöhnlichsten Center der Schweiz. Prämiert als bestes Fitness- und Gesundheitscenter der Schweiz im Jahre 2012 nahm die Reise ihren Lauf. Heute ist das Dy-Fit das Gesundheitszentrum der Region, ein Ort für ganzheitliches Wohlbefinden von Kopf bis Fuss.


Weitere Informationen finden Sie hier.


Sandra Flury am Empfang des Gesundheitszentrums Dy-Fit in Münchenstein.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen