• BASLERIN

REISE DURCH DIE GRIECHISCHE MYTHOLOGIE

Aktualisiert: Apr 2

Lernen Sie auf einer Rundreise die Höhepunkte des antiken Griechenlands und deren Sehenswürdigkeiten kennen.

.

Acropolis Athen

Eine Woche griechischen Mythologie erleben

In nahezu allen antiken Städten, die man in Griechenland besichtigt, stösst man auf die Namen von Göttern, die an diesen Orten verehrt wurden, oder auf Sagen und Mythen, die mit der jeweiligen Landschaft verbunden sind. In der Vorstellung der Antike gab es eine Vielzahl von Gottheiten, die in das Schicksal der Menschen eingriffen und selbst ausserordentliche menschliche Züge aufwiesen.


Lassen Sie sich während einer Woche dieser einmaligen Rundreise in eine Welt von Schönheit und Geschichte entführen.


Sie sind während einer Woche mit einem Luxus-Liner mit maximal zehn Teilnehmern und deutschsprachiger Reiseleitung auf den Spuren der «griechischen Mythologie» unterwegs. Sie übernachten ausschliesslich in ausgesuchten Vier- und Fünfsterne-Hotels und geniessen zudem die griechisch-mediterrane Küche. Eine deutschsprachige Reiseleitung führt Sie quer durch den Peloponnes. Die Höhepunkte dieser Reise – um nur einige zu nennen – sind die Meteora Klöster, Delphi, Athen, Korinth, Epidauros und Olympia.


Fotos v.l.n.r.: Die Akropolis auf den Hügeln über Athen ist Weltkulturerbe der UNESCO, der Kanal von Korinth, das Theater von Epidaurus




Programm Höhepunkte Griechenlands

Meteora-Delphi-Ossios Loukas-Athen-Mykene-Nauplia-Epidaurus-Olympia



Tag 1 resp. 7, Samstag

Die Fähre verlässt Korfu um 12:30 Uhr. Gäste, die von der Pelegrin Segelwoche (= Tage 7 bis 14) kommen, werden zur Fähre geführt, individuell anreisende Gäste (= Tage 1 bis 8) sprechen den Treffpunkt mit dem Guide der DOPES Erlebnis Reisen ab. Die Ankunft im Hafen von Igoumenitsa ist ca. 13:45 Uhr. Empfang durch einen lokalen Guide. Wir fahren in einem luxuriösen Minibus nach Meteora. Die Reise dauert rund 3 ½ Stunden.

Abendessen und Übernachtung.


Tag 2 resp. 8, Sonntag

Am Morgen Panoramafahrt durch die gigantische Felsenlandschaft von Meteora. Meteora gilt als ein Naturwunder, auf dessen Felsen vor Jahrhunderten orthodoxe Klöster gegründet wurden. Heute werden sechs Klöster bewirtschaftet, von denen wir zwei besichtigen.

Am Nachmittag Weiterfahrt in den Süden zum korinthischen Golf, wo an den Hängen des Parnass Gebirges, das berühmte Orakel der Antike Delphi uns bis heute inspiriert.

Abendessen und Übernachtung.


Tag 3 resp. 9, Montag

Früh morgens besuchen wir die Ausgrabungen von Delphi und das archäologische Museum. Nach der Mittagspause Weiterfahrt zu dem berühmten Kloster Osios Loukas. In einer idyllischen Landschaft liegt dieses tausendjährige Kloster, in dem sich die schönsten Beispiele byzantinischer Mosaikkunst befinden. Weiterfahrt nach Athen.

Abendessen und Übernachtung.


Tag 4 resp. 10, Dienstag

Morgens Besichtigung der Akropolis, die das Wahrzeichen Griechenlands darstellt. Anschliessend können Sie fakultativ das berühmte neue Akropolis Museum mit Ihrer Reiseleitung besichtigen oder durch die Gassen der athenischen Altstadt flanieren.

Mittags fahren wir entlang der athenischen Küste nach Cap Sounio zum imposanten Poseidon Tempel, der von einstmaligen und heutigen Romantikern vergöttert wird. Am Abend spazieren wir zu einer typischen Taverne in der Altstadt wo wir auch kulinarisch verwöhnt werden.

Abendessen und Übernachtung.


Tag 5 resp. 11, Mittwoch

Unsere Fahrt geht heute weiter zum Kanal von Korinth, dem 6343 m langen Kanal der die Ägäis mit dem Ionischen Meer des Westens verbindet. Nach einem Fotohalt fahren wir weiter auf dem Peloponnes nach Mykene, der sagenhaften Burg mit dem berühmten Löwentor und den königlichen Gräbern, die 1876 von Heinrich Schliemann entdeckt wurden.

Am frühen Nachmittag Weiterfahrt zum besterhaltenen antiken Theater in Epidaurus, wo wir die unglaubliche Akustik nachvollziehen können. Anschliessend geht es nach Nafplio der ersten Hauptstadt des Landes. Am Abend spazieren wir durch die idyllischen Gassen der Altstadt.

Abendessen und Übernachtung.


Tag 6 resp. 12, Donnerstag

Die Reise geht weiter über die Berge des Peloponnes nach Olympia, der Wiege der Olympischen Spiele. Hier besichtigen wir die Ausgrabungen des Heiligtums, wo vor 3000 Jahren die religiösen Feste zu Ehren des olympischen Zeus begannen sowie das archäologische Museum.

Abendessen und Übernachtung.


Tag 7 resp. 13, Freitag

Heute fahren wir durch Patras, unterwegs Mittagsessen und Weiterfahrt zum nächsten Ziel: Die imposante drei Kilometer lange Schrägseilbrücke von Rio, die das grösste technische Werk des Landes ist und den Peloponnes mit dem Festland verbindet. Nach einem Fotostop fahren wir weiter nach Parga, dem idyllischen Städtchen am Ionischen Meer.

Abendessen und Übernachtung.


Tag 8 resp. 14, Samstag

Morgens Abfahrt nach Igoumenitsa zur Fähre nach Korfu, die Fahrt (45 km) dauert ca. eine Stunde. Abfahrt der Fähre ist 11:15 Uhr, Ankunft Korfu Hafen ist ca. 12:30 Uhr. Begrüssung und Verabschiedung durch einen Mitarbeiter der DOPES Erlebnis Reisen. Individueller Transfer (z.B. mit Taxi, ca. 15 bis 20 Minuten) zum Flughafen.



Weitere Informationen zu den Terminen, Preisen etc. finden Sie unter: www.dopes.ch

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen