• BASLERIN

DAVOS KLOSTERS

Aktualisiert: Feb 24

Glitzernde Schneepracht, grandiose Bergwelt und Champagnerluft



Von Karin Breyer

Die traditionellen Höhenkurorte begeistern Skifahrer, Wanderer, Langläufer, Freerider, Snowboarder und Schneeliebhaber gleichermassen. Inmitten der Bündner Alpen liegen das elegante Davos, die höchstgelegene Stadt Europas (1560 m ü. M.) und das beschauliche Klosters (1200 m ü. M.), ein malerisches Chalet-Bergdorf. Gemeinsam bilden sie ein Ferienparadies, das gerade im Winter seinen ganzen Zauber entfaltet. Schier grenzenlos scheint der Schneeplausch zu sein mit 300 km Skipisten, 100 km klassischen Loipen, 75 km Skating- Loipen, 150 km Schneeschuh- und Winterwanderwegen, 8 Schlittelbahnen; etwa 80 Prozent der Ski- gebiete liegen über 2000 m ü. M. Folgen Sie dem Lockruf des Pulvers!


Hinauf zu den sechs «Zauberbergen»


Gipfelstürmer fahren mit der topmodernen Bahn aufs Jakobshorn hinauf – der Berg, wo vor allem Freeskier und Snowboarder voll auf ihre Kosten kommen. Gegenüber ist Parsenn-Gotschna, das grösste Skigebiet der Region, mit endlosen Abfahrten und zuhauf Bergbeizli. Welch Traum, hier die ersten Spuren auf frisch präparierten Pisten zu ziehen, im Banne der schneebemützten Gipfelriesen. Vom Weissfluhgipfel bis nach Küblis zu kurven, ist ein Muss – mit 12 km ist die längste Abfahrt Europas ein echter Alpenmythos. Etwas ruhiger, aber nicht minder schön, ist es auf den Familienbergen Madrisa und Rinerhorn – ideal für Kids mit Kinderparadiesen (Madrisa-Park und Madrisa-Land), aber auch für stille Geniesser abseits des Rummels. Und dann lockt noch der sonnendurchflutete, naturbelassene Freeride-Berg Pischa, ein wunderbarer stiller Flecken Erde, wo keine Pisten markiert werden. Zweifelsohne entführt Pischa mit bestens gepfadeten Winterwanderwegen, Schneeschuhtrails und hochalpinen Langlaufloipen in eine glitzernde Winterwunderwelt. Einfach herrlich, nahezu schwerelos über den Schnee zu gleiten, mit atemberaubender Sicht ins Flüelatal und tiefer Bergesruhe.

Auf der Schatzalp/Strela erwartet Sie entschleunigtes Skifahren. Nach wie vor hat die Schatzalp, ein im Jugendstil errichtetes Bergrestaurant, 300 Höhenmeter über Davos gelegen, die Aura des Geheimnisvollen. Thomas Mann hat in seinem Roman «Der Zauberberg» (1924) diesen Ort unsterblich und weltberühmt gemacht. Das noble Panoramarestaurant sollten Sie unbedingt aufsuchen, vielleicht zu einem Fondueplausch, um dann gestärkt mit dem «Davoser Schlitten» – der weltweit meistbenutzte Schlitten – stiebend und jauchzend hinunter nach Davos zu sausen. Und wer vom Tag noch nicht genug hat: In Davos Klosters ist es auch nach dem Eindunkeln noch möglich, dank diversen Flutlichtanlagen sich auf Pisten, Loipen, Schlittelbahnen ins pure Vergnügen zu stürzen. Und wer es romantisch liebt: Machen Sie mit einem Freund, einer Freundin, unter die warmen Felle gekuschelt, eine (Mondschein-) Kutschenfahrt durchs märchenhaft verschneite Sertig- oder Dischmatal. Ja, im hintersten Landwassertal lauert das Glück!




Übernachten


+ 4-Sterne-Hotel AMERON, Swiss Mountain Resort, mit schönstem Alpenblick. Wellness pur im grossen 4 Elements Spa www.ameronhotels.com


+ Exklusive Suiten im 4-Sterne-Hotel Grischa, mit hoteleigenem Wellness- und Erlebnisbad. 5 Restaurants lassen keine kulinarischen Wünsche offen www.hotelgrischa.ch



Hüttenzauber und Gaumenfreuden


+ Was gibt es Schöneres, als nach einem Schneeplausch sich aufzuwärmen im heimeligen Berghaus? Beispielsweise im urchigen Bergrestaurant Châlet Güggel www.chaletgueggel.ch, im traumhaft gelegenen Madrisa-Hof www.madrisa.ch oder im aussichtsreichen, 2200 m ü. M. gelegenen Fuxagufer www.fuxagufer.ch, auf der Sonnenseite Jakobshorn.

+ Legendär ist der Weinkeller im Steigenberger Grandhotel Bélvèdere, regionale Schätze und Klassiker laden zur Weindegustation.

+ Lust auf Fondue, Pizza oder lieber ein bisschen Gourmet? In der Alten Post Davos geht kulinarisch die Post ab ... www.altepostdavos.ch


Action pur


+ Eiskalter Nervenkitzel und Abenteuer: Eisklettern mit Pickel und Steigeisen beim Wasserfall im Sertig + Dem Himmel ganz nah: Gleitschirmfliegen – dem Zauber des Fliegens sensationell nahekommen (Startplätze am Gotschnagrat und Parsenn).

+ Skistarfeeling garantiert: Drehen Sie Ihr persönliches Skimovie (Start: Rapid-Sesselbahn, Parsenn).

+ Fatbiken, Airboarden, auch das ist möglich in Davos Klosters.

Weitere Infos: www.davos.ch, www.klosters.ch



© 2019 by BaslerIN