• BASLERIN

DAS GROSSE FEST DER SCHWEIZ

Ob mit Feuerwerken, Brunchs oder Alphornklängen – der 1. August wird hierzulande unterschiedlich erlebt. In Basel wird traditionsgemäss bereits am 31. Juli gefeiert. Wieso eigentlich?



Seit 1993 wird in Basel die inoffizielle «Bundesfeier am Rhein» am 31. Juli gefeiert; sie beruht auf der Tradition des früheren «Rheinnachtfests». Die lokalen Musikvereine sind fester Bestandteil des Festprogramms. Es gibt zahlreiche Konzerte auf dem Festgelände am Rhein. Auch dieses Jahr warten ab 17 Uhr über 90 Beizen und Verkaufsstände sowie Live-Konzerte auf die Besucherinnen und Besucher. Um 23 Uhr wird das Feuerwerk gezündet. Das Festgelände erstreckt sich am Kleinbasler Rheinufer von der Johanniter- bis zur Wettsteinbrücke sowie im Grossbasel von der Johanniterbrücke bis zur Mittleren Brücke und von der Schifflände bis zum Marktplatz. Der Fischer Club Basel organisiert zudem ein Plausch-Schlagruderrennen.