• BASLERIN

INMITTEN VON NATUR, KULTUR, GASTRONOMIE UND VIELEN EVENTS


Die Tage werden kürzer, aber der mediterrane Charme bleibt – die Region Lugano ist der ideale Ort, um einen Spätsommerurlaub zu verbringen.




Die Sonne scheint weiter, die Natur triumphiert mit warmen Farben, außerdem erfreuen saisonale Produkte den Gaumen. Auch im Herbst können Sie noch angenehme Tage im Freien verbringen, mit Aktivitäten in der Natur, wie zum Beispiel abwechslungsreiche geführte Wanderungen. Mit der typischen Gastfreundschaft des Südens erleben Sie einen unvergesslichen Aufenthalt.

Festa d’Autunno: Ein Triumph der Herbstfarben, Düfte und Genusswelten Vom 30. September bis 2. Oktober 2022 begrüsst Lugano die Herbstsaison mit dem traditionellen Fest, das für ein buntes Treiben im Stadtzentrum sorgt. Ein langes Wochenende, an dem die Gäste die berühmte lokale Gastronomie entdecken. Sie können die ausgezeichneten Tessiner Weine in den typischen Grottini in den Strassen der Altstadt und in den Restaurants probieren. An den vielen Ständen im Stadtzentrum lässt sich außerdem Schönes für zu Hause entdecken. Farbenfrohe Folkloregruppen sorgen für musikalische Untermalung für die ganze Familie. Zu diesem Anlass bietet die Lugano e Regione kostenlose Führungen durch das Stadtzentrum an.

Autumn Flavours in Lugano: Geführte Tour, organisiert von der Region Lugano Jeden Samstag, vom 5. November bis zum 26. November 2022, organisiert die Region Lugano kostenlose Führungen für Touristen, die Lugano an den Herbstwochenenden besuchen. In Begleitung eines ortskundigen Führers können die Teilnehmer die verstecktesten Winkel entdecken und ihren Gaumen mit kleinen Kostproben lokaler Produkte verwöhnen. Eine Reservierung ist erforderlich, weitere Informationen finden Sie auf der Website.

Kunst und Kultur: Von der neuen Saison im LAC bis hin zu grossen Ausstellungen in weiteren Museen Kunst- und Kulturinteressierte werden von den zahlreichen Museen der Region begeistert sein, wie dem Museo d'arte della Svizzera italiana (MASI), das ab dem 4. September 2022 eine aussergewöhnliche Sammlung von Originalzeichnungen und Stichen von Paul Klee präsentiert. Das LAC Lugano Arte e Cultura bietet auch in dieser Saison wieder ein reichhaltiges Angebot in den Bereichen Kunst, Theater, Musik und Tanz. Ebenfalls wieder im Programm ist die Aufführung Nuda der Compagnia Finzi Pasca. Vom 23. bis 25. September findet in Lugano erneut die WopArt statt. Die jährliche Messe konzentriert sich hauptsächlich auf die «Werke auf Papier», von der antiken bis zur zeitgenössischen Kunst.

Outdoor-Erlebnis: Ein weitreichendes Netz von Mountainbike- und Wanderwegen An Outdoor-Aktivitäten mangelt es in unserer Region auch an sonnigen Herbsttagen nicht. Hier ist es leicht, in die Natur einzutauchen und noch leichter ist es, Sport zu treiben. Radfahrern stehen über 400 km ausgeschilderte Routen zur Verfügung, die höchste Dichte an offiziellen Routen in der Schweiz. Ideal für diese Jahreszeit ist die Vicania Bike Route – Nr. 351, ein Ausflug zur Entdeckung der faszinierenden Halbinsel Monte Arbostora. Eine gemütliche Strecke, die sich durch bunte Wälder schlängelt, vorbei an der Alpe Vicania mit ihren Weiden, dem Restaurant und dem malerischen Dorf Carona. Wanderfreunde können das panoramareiche Wanderwegenetz erkunden. Auf mehr als 900 km geht es an Seen vorbei, über sanfte Hügel und auf steile Gipfel. Die Wege schlängeln sich auch durch verträumte Dörfer und zauberhafte Landschaften. Besonders zu empfehlen ist der Naturlehrpfad von Sonvico. Er durchquert ein Gebiet mit einem bemerkenswerten historischen Erbe und einer Natur, die es wiederzuentdecken gilt. Welche Jahreszeit wäre dafür besser geeignet als die, in der die Wälder in tausend Farben getaucht sind?

Essen und Wein: Herbstliche Aromen und Genüsse auf den Tischen der Region Einer der Stars dieser Saison ist die Kastanie, die überall zu finden ist: Im Wald, auf dem Markt und in den vielen regionalen Restaurants, und das in den verschiedensten Formen: Von den traditionellen gegrillten Kastanien bis hin zu Vermicelles oder Kuchen und sogar in Mehl gewendet. Der Herbst bringt aber auch ein anderes typisches Gericht mit sich, den traditionellen Rehrücken: Es gibt viele, von Gastronomen organisierte Feste, die dieser Spezialität gewidmet sind. Das Gericht wird nicht zuletzt wegen seiner farbenfrohen Beilagen geschätzt Ein weiteres typisches Element der regionalen kulinarischen Tradition und Protagonist dieser Jahreszeit ist natürlich der Wein. Nach der Ernte zwischen August und September beginnt im Herbst die Verarbeitung der Trauben zum berühmten Merlot-Wein. Der wird aus der edlen, aus dem Bordeaux stammenden Rebsorte hergestellt. Sie wurde 1906 erstmals im Tessin angepflanzt und nimmt heute mehr als 80% der 1.000 Hektar Weinberge im Kanton Tessin ein. Ein besonderes Highlight der Region sind die exzellenten Weinverkostungen, die etwa 30 Weinkellereien anbieten. Neben dem vollmundigen Genuss lernen die Gäste viel über traditionellen Weinanbau und Keltermethoden – ein unvergessliches Erlebnis!



Alto Malcantone: Spaziergang durch die wunderschönen Farben der Kastanienwälder Die Kastanie ist ohne Zweifel die Königin im Alto Malcantone: Hier wird im Herbst die sanfte Hügellandschaft durch das Mosaik der warmen Farben der prächtigen Kastanienwälder geprägt. Inmitten dieser malerischen Landschaft verläuft der Kastanienweg, eine thematische Rundwanderung, die in Arosio beginnt, in Breno endet und durch die Dörfer Mugena, Vezio und Fescoggia führt.


Gandria: Mediterrane Atmosphäre bei der traditionellen Olivenernte In der Umgebung von Gandria kann man alte und neue Olivenhaine bewundern. Sie werden vom Sentiero dell'olivo (Olivenbaumweg) durchquert, der zwischen Castagnola und Gandria verläuft. Jedes Jahr zwischen September und Oktober organisiert der Verein Vivi Gandria die traditionelle Olivenernte auf den Terrassen von Gandria. Die Initiative steht allen offen, es genügt, sich bei der Vereinigung Vivi Gandria anzumelden. Aus den geernteten Oliven wird ein 0-km-Öl gewonnen, das in sehr wenigen Flaschen abgefüllt und exklusiv in der Bottega di Gandria verkauft wird.

Verschiedene Sportveranstaltungen für den Herbst Die Region Luganese bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Laufen und ist ein beliebter Ort für unterschiedlichste Sportveranstaltungen. Vom 10. bis 11. September 2022 stellen sich Läufer beim StraLugano 2022 ihren persönlichen Herausforderungen. Ob Halbmarathon, 10 km CityRun oder dem Run4charity, es herrscht pure Wettkampf-Faszination besonders für diejenigen, die auf der Jagd nach ihrer persönlichen Bestleistung sind. Am 09.10.2022 findet der einzige reine Frauenlauf in der italienischen Schweiz statt, der Ladies Run Ticino. Die Veranstaltung bietet zwei flache Strecken von 5 km und 10 km sowie ein spezielles Veranstaltungsdorf mit Services, die dem weiblichen Universum gewidmet sind - die Rosa Zone. Nicht zu versäumen sind auch der Bidogno - Monte Bar, der sowohl für Läufer als auch für Radfahrer freigegeben ist, die spannende Strecke des Monte Brè Challenge Run und der magische Gazzirola direttissima, der vom Dorf Cozzo in Valcolla in etwas mehr als 3 km auf den Gipfel des höchsten Berges der Region, den Gazzirola, führt und dabei 1.100 Höhenmeter überwindet.