• BASLERIN

GEGEN KURZSICHTIGKEIT BEI KINDERN

Das neue Brillenglas MiYOSMART verlangsamt das Fortschreiten der Myopie bei Kindern um durchschnittlich 60%.



Bis 2050 werden fast 50% der Weltbevölkerung von Myopie oder Kurzsichtigkeit betroffen sein. Das belegt eine Vorhersage auf der Grundlage klinischer Studien des Brien Holden Instituts in Zusammenarbeit mit der WHO. HOYA bringt jetzt eine Revolution auf den Markt: das Brillenglas MiYOSMART. Dieses Brillenglas dient der Korrektur und Verlangsamung der Progression von Kurzsichtigkeit bei Kindern. Es ist klinisch bewiesen, dass das Brillenglas das Fortschreiten der Myopie bei Kindern um durchschnittlich 60% verlangsamt. Dies geht aus den Ergebnissen einer zweijährigen klinischen Studie aus dem Jahr 2019 hervor, die vom Zentrum für Myopieforschung an der Polytechnischen Universität Hongkong mit 160 Kindern durchgeführt wurde. Kurzsichtigkeit (Myopie) zählt zu den häufigsten Fehlsichtigkeiten auf der Welt. Tendenz steigend. Sie kann angeboren sein, tritt aber meist erst später auf. Eine Kurzsichtigkeit beginnt bei Kindern oft erst nach der Einschulung. Der Mangel an Tageslicht und die vermehrten Tätigkeiten im Nahbereich – wie Lesen oder die Nutzung digitaler Geräte – und andere Beschäftigungen des modernen Lebensstils können eine Ursache dafür sein, dass die Häufigkeit von Kurzsichtigkeit in der Zukunft zunehmen wird. Bisher wurde Kurzsichtigkeit bei Kindern oftmals mit Augentropfen, Kontaktlinsen oder immer stärkeren Brillengläsern korrigiert. Das neue Brillenglas MiYOSMART wurde mit der speziellen D.I.M.S. Technologie entwickelt, um die Zunahme der Kurzsichtigkeit zu verlangsamen und in einigen Fällen sogar ganz zu unterbrechen. „Wir haben bereits mehr als 500.000 Kinder und Jugendliche erfolgreich mit unserem innovativen, lebensverändernden Brillenglas versorgt“, erklärt Griff Altmann, Chief Technology Officer bei HOYA Vision Care. MiYOSMART mit D.I.M.S. Technologie ist ein Einstärkenglas, dessen Vorderfläche hunderte kleine Segmente beinhaltet, die alle einen zusätzlichen myopischen Defokus im Auge abbilden. Somit ist immer eine scharfe und defokussierte Abbildung im Auge gewährleistet. Der Aufbau des Brillenglases ermöglicht die Verlangsamung des aussergewöhnlichen Längenwachstums des Auges und bietet klares Sehen. Das MiYOSMART-Brillenglas, das von HOYA – einem führenden Unternehmen im Bereich optischer Technologie-Innovationen – in Zusammenarbeit mit der Polytechnischen Universität Hongkong entwickelt wurde, ist demnach eine sichere, schnelle, effektive und nicht-invasive Korrektionsmethode für das Myopie-Management. Weitere Informationen finden Sie hier.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen