• BASLERIN

DIE VORTEILE VON DRAUSSENLERNEN

Zwei neue Forschungsbände der Stiftung SILVIVA zeigen, warum Draussenlernen ein zentrales Element einer zukunftsfähigen Bildung sein muss.


Die Stiftung SILVIVA hat zwei Forschungsbände in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und mit Expert*innen aus der ganzen Welt erarbeitet. Wichtiger Antrieb für die Publikationen war, die verfügbaren Erkenntnisse über die Wirkung von Draussenlernen gebündelt darzustellen. Die Bände richten sich bewusst nicht an Lehrpersonen, die praktisch draussen arbeiten wollen: dafür gibt es das tausendfach bewährte Handbuch «Draussen unterrichten» von SILVIVA. Die neuen Publikationen unterstützen vertieft Interessierte, die sich mit den Grundlagen auseinandersetzen und Draussenlernen in ihrem Arbeitsumfeld verankern wollen – also Fachleute in Bildungsverwaltung und -politik, Leitung und Dozierende von Pädagogischen Hochschulen, Lehrpersonen, professionelle Ausbilder*innen, Coaches und Multiplikator*innen, die Teams von Bildungs-NGOs ausbilden.Damit wollen die beiden Forschungsbände dazu beitragen, dass Draussenlernen zu einem selbstverständlichen Element in der Bildungslaufbahn aller Kinder wird.


Der englische Band «High Quality Outdoor Learning: Evidence-based Education Outside the Classroom for Childlren, Teachers and Society» hat den expliziten Anspruch, ein ‘best of’ der internationalen Forschungsresultate zu Draussenlernen zu sein.













Der deutsche Band «Draussenlernen. Neue Forschungsergebnisse und Praxiseinblicke für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung» bildet in seiner Fülle eher die Breite der Praxis ab. Zusammengenommen stellen sie ein einzigartiges Argumentarium dar.











Argumente, wissenschaftliche Grundlagen und Fallbeispiele Beide Bände gehen der Frage nach, was hochwertige Bildung vor dem Hintergrund der gegenwärtigen gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen bedeutet. Sie zeigen differenziert auf, wie Lernen in der realen Welt ausserhalb des Klassenzimmers dazu beiträgt, die Potentialentfaltung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen möglichst gut zu fördern. Sie belegen die vielfältigen Vorteile von Draussenlernen für kognitives Verstehen, soziale Kompetenzen, persönliche und emotionale Entwicklung, psychologisches Wohlbefinden sowie körperliche Aktivität und Gesundheit. Darüber hinaus zeigen die Bücher auf, wie Lernen in und mit der Natur das Umweltbewusstsein fördert und den Lernenden hilft, aktuelle Herausforderungen der Nachhaltigkeit zu bewältigen. Die qualitativ und methodologisch hochwertigen Forschungsresultate sowie Fallbeispiele von insgesamt über 80 Autor*innen aus verschiedenen Ländern und Disziplinen unterstreichen die Vielfältigkeit und das Potenzial von Lernen außerhalb des Klassenzimmers. Gebündeltes Wissen für Fachleute, Multiplikator*innen und Entscheidungsträger*innen.