• BASLERIN

REGIONALE ROSÉ FÜR HEISSE TAGE

Aktualisiert: Juli 17



Von links nach rechts: Sennhof Rosé, Rosé Pinot Noir, Spätburgunder Rosé, Rosé von Erich Meier



SENNHOF ROSÉ – WEINGUT ZUM STERNEN Die Pinot-Noir-Trauben werden nach kurzer Standzeit abgepresst und kühl vergoren. Zu Gunsten der frischen Aromatik wird auf einen Säureabbau verzichtet. Es zeigt sich ein feinfruchtiges Aroma nach hellen Beeren mit einem lebhaften Körper. Ein Weingut aus meiner Region, das mich schon lange fasziniert


ROSÉ PINOT NOIR – WEINGUT JAUSLIN Mit seiner Frische ist er ein typischer Sommerwein. Die zarten Himbeeraromen kommen herrlich zur Geltung. Passend zum Fitnessteller oder auch zur orientalischen Küche. Der Familienbetrieb ist direkt im schönen Muttenz zu finden und die nächste Generation ist bereits am Start.


WEINGUT KALKBÖDELE SPÄTBURGUNDER ROSÉ Ein belebender Duft nach frischen Erdbeeren und Himbeeren prägen diesen Rosé. Mit seinem feinen Säurespiel wirkt der Rosé erfrischend und extrem zugänglich. Fruchtig-beerige Noten verleihen ihm eine zusätzlich tänzelnde Leichtigkeit. Von einem ambitionierten Jungwinzer, Severin Stich nach rein ökologischem Weinbau.


ROSÉ VON ERICH MEIER Dieser Rosé wird aus den qualitativ besten Pinot-Noir-Trauben gekeltert. Der Rosé fällt sofort durch seine sommerlich rosa und leicht violette Farbe auf. In der Nase finden sich die typisch frischen Aromen wie Himbeere und Erdbeere. Der ausgewogene Rosé von Erich Meier ist eine elegante Bereicherung für jeden Apéro an einem schönen Sommertag. Es macht aber auch Spass, ihn einfach so zu trinken.








GOURMET-TIPP der Wein-Expertin Katharina E. Haller «Immer am Puls der Zeit ist es mein Bestreben, meinen Leserinnen und Lesern das ultimative Weinerlebnis zu bieten». International, modern, prickelnd, ständig in Bewegung und zugleich traditionell. Unsere Basler Wein-Expertin berät Sie auch gerne persönlich online:

www.vin-en-vogue.com

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen